Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Introducing lastenbike cargobike electricvehicle emotorcycles in Tanzania

Veröffentlicht am 17.04.2022

Introducing your quality and affordable lastenbike cargobike electricvehicle emotorcycles in the #Tanzania market or support the business case.


your potential regional partner:

From the Global Innovation to the Local Communities. Electrifying Tanzania’s Mobility
Techno Roads Eye (TRE) is a Mobility as a Service company based in Dar Es Salaam Tanzania. The company intends to conduct business while conserving the environment by influencing the major shift of the motorcycle taxis commonly known as bodaboda, from the traditional #fuel powered units to #electric powered units. TRE envisages to be the pioneer and champion in this business through introducing quality and affordable electric motorcycles in the Tanzanian markets.

your direct contact:

Erick Mome Morro is Founder and CEO of the eMo Bodaboda Tanzania under a startup company called Techno Roads Eye Tanzania Co. Limited.
He grew up in Dar Es Salaam. He went to University of Dar Es Salaam and graduated with a B.A. in Political Science and Sociology.
He began his professional career by founding a local NGO called Talent Search and Empowerment –TSE- (2008). The NGO supports needy children and young people between the age of 6 and 20 years with a diverse range of educational and leisure activities in the capital city, Dar es Salaam. Erick lives both in Tanzania and Germany.

contact and further information:
https://www.emobodaboda.co.tz/

Die Mobilitätswende ist nur einer der notwendigen Bausteine unserer langfristigen Überlebensstrategie

Veröffentlicht am 22.03.2022

Die Mobilitätswende ist verzahnt mit dem höheren Ziel, die limitierten Ressourcen und die Umwelt der Erde zu entlasten und zu schonen. Damit absehbar mehr Menschen davon leben können.

 

In der Mobilitätswende an sich geht es darum nachhaltige Mobilität als passendes Wechselangebot für die bisherige individuelle Automobilität anzubieten und bereitzustellen.

Das kann nur in der Verbindung aller passenden Mobilitätsformen geschehen.

Ganzen Eintrag lesen »

Sie suchen ein digitales Parkabfertigungs- und Managementsystem - fragen Sie hier.

Veröffentlicht am 15.03.2022

Einfachheit für Ihre Parkkunden/innen und Flexibilität für Ihre Prozesse und Tarife

Sie suchen

  • ein digitales Parkabfertigungs- und Managementsystem
  • flexibel nach Ihren Vorgaben konfigurierbar
  • optional per API mit ihren Systemen zu verbinden
  • spezialisiert auf Kennzeichenerkennung bei den Fahrzeugen um ihre Parkkunden/innen zu begeistern

Sie denken schon jetzt

  • im Sinne ihrer Endkunden
  • um komfortables und einfaches Parken
  • ohne Schranken, ohne Tickets, ohne App und ohne Registrierungszwang

zu ermöglichen.

Aber wer kombiniert das erfolgreich für Sie?

Ganzen Eintrag lesen »

Parkplatz- und Ladestation-Sharing – jetzt in Ihrer Immobilie einfach umsetzbar.

Veröffentlicht am 25.02.2022

Parkplatz- und Ladestation-Sharing – jetzt in Ihrer Immobilie einfach umsetzbar.

  • Sie möchten die KFZ-Stellplätze und E Mobil Lademöglichkeiten in ihrer Immobilie effektiver nutzen, wenn diese nicht durch ihren eigenen Bedarf stunden- oder tageweise genutzt sind?
  • Sie suchen eine Refinanzierung der Betriebskosten Ihrer Parkplätze - statt zeitweisen Leerstand?
  • Sie möchten die Suche anderer nach freien Parkplatz- und Ladestationen mit ihrem eigenen Angebot begegnen?
  • Ihre  E-Fahrzeug Ladestationen bringt Ihnen bisher kein Einkommen?

Es gibt eine erprobte und kostengünstige Lösung auf dem Markt, um das zu ändern.

Ganzen Eintrag lesen »

privat und schon e-mobil? Sichern Sie sich jährlich Ihre CO2-Prämie.

Veröffentlicht am 15.02.2022

Sie fahren privat ein E-Auto?

Durch das politische Klimaschutz-Instrument Treibhausgas-Minderungsquote (kurz: THG-Quote) soll grüne Elektromobilität gefördert werden.

Registrieren Sie daher jetzt Ihr E-Auto für die THG-Quote und sichern Sie sich jährlich Ihre CO2-Prämie oder leisten Ihren individuellen Impact-Beitrag.

Für das Jahr 2022 beträgt die Prämie mindestens 300€.

 

Einfach bei unserem Partner anmelden:

 

Ganzen Eintrag lesen »

Hydrogen Carbon Reinigung für alle Fahrzeug Verbrennungsmotoren.

Veröffentlicht am 11.02.2022

Das Problem – Kohlenstoff Ablagerungen in Verbrennungsmotoren

In Fahrzeugverbrennungsmotoren lagern sich bei der Nutzung Kohlenstoffverbindungen als feste Verbrennungsrückstände im Motorraum und im Abgastrakt ab.

Diese Ablagerungen führen zu steigendem Verlust von Leistung und Effizienz. Kurz es wird mehr Treibstoff verbraucht, was zu höheren Kosten und einer höheren Umweltbelastung führt.

Fuhrparkbetreiber und Nutzer, die Fahrzeuge länger effizient und umweltverträglich betreiben wollen, suchen hier nach gangbaren und bezahlbaren Wegen.

Die Abhilfe

Beim Fahrzeugservice kann die Werkstatt den Motor jetzt effizient ohne Zerlegung von den Ablagerungen reinigen.

Mit einem „Hydrogen Carbon Reiniger“ in der Fahrzeugwerkstatt erzeugt man über Elektrolyse Wasserstoff. Dieser Wasserstoff wird über Beimischung im Ansaugrohr des Verbrennungsmotors in das Motorinnere geleitet.

Dort wirkt das Luft-Wasserstoffgemisch unter anderem mit erhöhter Verbrennungs-Temperatur reinigend auf viele Motorkomponenten, die sonst nur schwer oder gar nicht zugänglich wären. Ablagerungen werden aufgelöst und über den Auspuff abgeführt.

Je nach Motorvolumen dauert der Reinigungslauf ca. 1 Stunde.

Flotten-Anwender und Partner gesucht

Ganzen Eintrag lesen »

Sie wollen ab 325 €/Jahr für jedes Ihrer E-Fahrzeuge als Erstattung erhalten?

Veröffentlicht am 02.02.2022

Sie sind #Flottenbetreiber#Carsharing Anbieter, #Autohaus, Wohnbau Projektträger oder … und wollen ab 325.- Euro/Jahr für jedes Ihrer E Fahrzeuge (PKW) als Erstattung erhalten?

Weitere Fahrzeugklassen auf Anfrage.
 
Mit denen auf Sie zugelassenen, reinen Batterieelektro-Fahrzeugen (PKW und andere) leisten Sie Ihren Beitrag, um Emissionen zu senken und die Verkehrswende voranzutreiben.
 
Profitieren Sie zusätzlich finanziell.

Ähnlich wie in der Industrie gibt es auch im Verkehrssektor den Mechanismus, der die CO2 Reduzierung durch Elektromobilität zusätzlich fördert.

Konkret:

Mit Ihren E-Fahrzeugen und den damit eingesparten Treibhausgasen können Sie sich über den MoBeWe Partner EMOVY durch den Emissionshandel jedes Jahr diese zusätzlichen Erlöse sichern!
 
MoBeWe und EMOVY unterstützt die E-Flotten-Betreiber einfach, beim problemlosen Emissionshandel – für eine klimaneutrale und dazu wirtschaftliche Mobilität.
Dabei gilt: EMOVY übernimmt die Arbeit, Sie profitieren!
 
Jetzt unverbindlich anmelden und profitieren.

#mobewe #emovy #emobil #fuhrpark #climatechange

Ganzen Eintrag lesen »

Mehr Lufthygiene in jedem Flottenfahrzeug

Veröffentlicht am 25.01.2022

Sie haben die Nase voll?

Geben Sie allen Ihren Kunden und Mitarbeiter/innen das sichere Gefühl, Stäube, Bakterien, Viren, Schimmelsporen und Feinstäube in der Umluft der Fahrzeuge jetzt besser zu reduzieren.

So geht’s:

  • Der Luftreiniger AELUS ist auf maximale Effizienz zur Bekämpfung von Schadstoffen, Feinstaub, Viren sowie Keimen im Auto und auf Reisen ausgelegt und reduziert das Infektionsrisiko für alle Passagiere. 
  • Die Reinigung erfolgt über:
    • HEPA H13 Filter
    • patentierte Photokatalyse mit UV-A & UV-C LEDs

und Titandioxid beschichtetem selbstreinigendem Filtervlies, das auch Gerüche reduziert (z.B. Zigarettenrauch).

 

 Wichtig für den gewerblichen Fuhrpark:

  • die zuverlässige erprobte Befestigung (Lastensicherung).
  • Hält hohen Temperatur- und Feuchtigkeits-Bedingungen im Fahrzeuginnenraum stand.
  • Unabhängig getestet und mehrfach ausgezeichnete Innovation.
    • DEKRA Crash- und Splitter getestet.

 

Im Handumdrehen eingesetzt:

  • Den AELUS Luftreiniger setzen Sie im Handumdrehen in jedem Fahrzeug ein und nehmen ihn ebenso schnell und einfach wieder heraus, um ihn dann im Schlafzimmer, Hotel oder Büro zu verwenden (Lieferung inklusive Netzadapter).

 

Sie wollen den Luftreiniger AELUS kennenlernen?

  • Sie wollen mit mehr Lufthygiene in Ihrem Fuhrpark und auf Dienstreisen punkten?
  • Melden Sie sich jetzt mit Ihrer Anfrage bei uns: info@mobewe.com 

Heben Sie sich von Ihrem Wettbewerb ab, indem Sie sich diesen Hygienemehrwert für Ihre gesamte Flotte sichern, egal ob:

#Dienstfahrzeug #E-Fahrzeug #CarSharing #Mietfahrzeug #Logistik#Polizei #Personenbeförderung #Taxi #VIPTransporte #Seniorentransport #Krankentransport #Fahrschulen #Therapeuten

Wenn Sie uns was zu sagen haben - warum sagen Sie es nicht hier? Zum Beispiel zur Einführung und zum Betrieb von eMobilität.

Veröffentlicht am 21.07.2021

Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung sind für die Mobilität der Menschen in Unternehmen, im Gewerbe und öffentlichen Raum förderlich?

Dann lassen Sie uns darüber sprechen.

MoBeWe stellt die Fragen aus Kundensicht und Sie geben die passenden Antworten.

 

  • Wer kann durch Ihre Dienstleistung, Lösungen oder Produkte profitieren?
  • Welche Probleme, Herausforderungen oder Ineffizienzen gibt es bisher?
  • Wodurch entstehen jetzt die Vorteile?
  • Was sind aus Sicht der Nutzer die Vorteile?
  • Was macht Ihr Angebot einzigartig?
  • Wo hat sich Ihr Angebot schon bewährt?
  • Gibt es einen "Return of Investment" und wie entsteht er?
  • Welche Entwicklungen bringen Sie in naher Zukunft?
  • Wie kommt man mit Ihnen in Kontakt.

 

Im Mobilitäts Update Interview - haben Sie das Wort, um interessierte und verantwortliche Menschen zu informieren.

 

Das Interview zum Thema e-Mobilität ist hier verfügbar.

 

Ihr Kontakt für Ihre Fragen: 

Ganzen Eintrag lesen »

Bedarfsmobilität richtig betreiben – das Backend zählt.

Veröffentlicht am 23.05.2021

Bedarfsmobilität richtig betreiben – mehr als eine bunte App für Ihre Kunden.

Sie kennen den Begriff Bedarfsmobilität nicht?

  • Immer dann, wenn Kunden von Ihnen eine
  • Mobilitätsform gegen Gebühr temporär nutzen möchten
  • ist es Bedarfsmobilität.

Für Sie bedeutet das ein Businessmodell zu schaffen, von dem Sie verlässlich Erträge über einen langen Zeitraum anstreben.

Für Ihre potenziellen Kunden bedeutet es

  • verlässlich
  • bezahlbare
  • regional verfügbar
  • sicher
  • dem individuellen aktuellen Bedarf angemessene Mobilitätsform,
  • einfach zu reservieren und darüber zu verfügen.

Sie merken schon darunter fallen bekannte Mobilitätsangebote wie

  • Fahrgemeinschaften
  • Taxi
  • Mietwagen mit Fahrer – Uber und Ähnliche
  • Mietwagen zum Selbstfahren, Car Rental, Werkstattersatzwagen
  • Car Sharing ob öffentlich, im Wohnquartier oder im Unternehmen als Corporate Carsharing
  • Bike Sharing
  • Rufbus
  • Auto Abo
  • Das eigene Fahrzeug
  • Öffentlicher Personennahverkehr

Ganzen Eintrag lesen »

Car Rental - Auto Vermietung - wenn der Branchenführer Licht am Ende des Tunnel sieht und Sie nicht.

Veröffentlicht am 12.05.2021

Sie vermieten Fahrzeuge und leiden unter aktuellen Einschnitten und in Ihrem Tunnel sieht es noch dunkel aus?

Erlaubt Ihre derzeitige Vermietlösung das Buchen und den Zugang zu den Fahrzeugen oder deren Rückgabe auch
kontaktlos – unter den Pandemiebeschränkungen
und auch außerhalb Ihrer Öffnungszeiten 24/7 ?
 
Mit der passenden Lösung könnten Sie Ihren bisherigen Service der Fahrzeugvermietung, digital, kontaktlos und kundenfreundlich jederzeit 24/7 anbieten inkl. der Fahrzeugabholung und -rückgabe.
 
Verlieren Sie keine Vermieterträge mehr
durch Kontaktbeschränkungen und Hygienemaßnahmen
durch beschränkende Öffnungszeiten oder
fehlendes Personal vor Ort.
  
Wenn ich damit das Interesse von Ihnen oder Ihren Filialen treffe, freuen ich mich über Ihre Kontaktaufnahme.
 

Wolfgang Weiss

Mobil: +49 1743771308
Mail: wolfgang.weiss@mobewe.com

Ganzen Eintrag lesen »

Das Mobilitäts Update Interview - Jobradleasing mit der Jobrad GmbH

Veröffentlicht am 09.04.2021

Die Nutzung von Fahrrädern als Mobilitätsform im Beruf und in der Freizeit ist in aller Munde.

Ob als Dienstrad statt Dienstwagen, Pop Up Radweg oder E-Trekkingrad und als wichtiger Teil der Mobilitätswende.

Selbst im Tarifvertag des öffentlichen Dienstes hat ab März 2021 das Dienstradleasing Einzug gehalten.

 

Der anhaltende Boom bei den Fahrradkäufen hat Arbeitgeber, deren Mitarbeiter(innen) und den Staat sensibilisiert.

  • Unternehmen wollen gute Mitarbeiter(innen) binden und neu gewinnen
  • Mitarbeiter wollen so Ihren Beitrag zum Mobilitätswandel erbringen, zur eigenen Gesundheit beitragen und dazu Geld sparen.
  • Und der Staat unterstützt den Trend.

 

Doch wer kann hier die Vorteile für alle Seiten zusammenführen?

Ich habe deshalb das Unternehmen Jobrad GmbH eingeladen, das Jobrad Konzept und die Vorteile für Arbeitgeber und Arbeitnehmer(innen) zu erläutern.

 

Mehr erfahren?

www.jobrad.org

Jobrad Online-Infoveranstaltung am 29. April 2021

https://register.gotowebinar.com/register/911326227996834064

Ganzen Eintrag lesen »

Statt Parkraum bauen, lieber Bedarfsmobilität in Wohnanlagen anbieten.

Veröffentlicht am 31.03.2021

Ihr Ziel: Parkplätze nicht bauen.

 

In ihren geplanten Wohnbauprojekten planen Sie noch mit vielen teuren PKW Stellplätzen.

Bedarfsmobilität durch Carsharing und Bikesharing spart Platz und erhöht die Lebensqualität - bei reduzierten Kosten für alle.

Stellen Sie Ihren zukünftigen Bewohnern zu den Kosten der monatlichen Parkplatzmiete eine wohnanlagenexklusive Bedarfsmobilität zur Verfügung.

 

So gewinnen Sie, Ihre Bewohner und die Umwelt.

 

Ein Rechenbeispiel:

·        830 Wohneinheiten zahlen je Monat statt der Stellplatzmiete von 80 Euro dieselbe Summe in einen Carsharing Pool ein.

·        Dann ständen bis 75 Fahrzeuge zur Verfügung in den Kategorien klein, mittel und 7 Sitzer.

·        Gleichzeitig entfallen mindestens 50% oder mehr der sonst notwendigen zu bauenden Parkflächen.

·        Der Bedarf an eigenen Fahrzeugen der Bewohner sinkt im gleichen Maßstab und entlastet so deren Finanzen enorm.

·        Die Emission sinkt, da hautsächlich E Fahrzeuge als Bedarfsmobilität zur Verfügung stehen.

 

Sprechen wir über Ihre Bauvorhaben und die Möglichkeiten dabei den Parkraum zu reduzieren.

Ihr Wolfgang Weiss

 

Sprechen Sie mich einfach an.

Wolfgang.weiss@mobewe.com

Ganzen Eintrag lesen »

Rettungskarten, können Leben retten, das Ihrer Mitarbeiter oder Ihrer Kunden.

Veröffentlicht am 30.03.2021

Im #Safetybag(R) an der Windschutzscheibe werden Rettungskarten einfach besser gefunden.
Verbindet Hinweis und gleichzeitig den Fundort - auffällig an der Windsschutzscheibe!
Besser geht es nicht im Notfall!
Unabhängig von Internetabdeckung und technischer Ausstattung der Rettungskräfte am Unfallort.

Ihr Markenbotschafter an der Windschutzscheibe.
Zusätzlich ist der Rettungskartenhalter Safetybag(R) Ihr langlebiger und auffälliger Markenbotschafter hinter jeder Fahrzeugscheibe.
Reflektierend auch gut sichtbar im Dunkeln - gerne mit Ihrem Logoaufdruck.

Zum #Mobewe Angebot.

Ganzen Eintrag lesen »

Gruppe: Mobilitätswandel und Wohnbau

Veröffentlicht am 10.03.2021

Sie haben Interesse an Mobilitätsthemen rund um #Mobilitätswandel und #Wohnbau – wie #Carsharing und  #Bedarfsmobilität – dann willkommen:

In der Gruppe: Mobilitätswandel und Wohnbau

die Fachgruppe für alle Personen z.B. #Mobilitätsplaner, #Bauträger, #Kommunen, #Interessenten sowie #Anbieter, #Fachpersonen und #Dienstleistern,

Lesen, diskutieren, Sie mit und bringen Sie ihre Themen ein.

Bei Xing:

oder

Bei LinkedIn

Ganzen Eintrag lesen »

Sie haben Interesse an gewerblichen Mobilitätsthemen

Veröffentlicht am 10.03.2021

In der Gruppe: Fuhrpark und Logistik Update

die Fachgruppe für alle Personen z.B. Flottenmanager (m.w.d), Fuhrparkverantwortliche (m.w.d), Interessenten sowie Anbieter, Fachpersonen und Dienstleister,

Lesen, diskutieren, Sie mit oder bringen Sie ihre Themen ein.

Bei Xing:

oder

Bei LinkedIn

Ganzen Eintrag lesen »

Rauchen im Dienstwagen - besser nicht.

Veröffentlicht am 04.03.2021

Am besten greift das Unternehmen die Thematik Rauchen in den Räumen des Unternehmens und den Fahrzeugen, also allgemeingültig auf.

Aber bitte als vorab begründete Maßnahme und in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern/ Betriebsrat damit die Intention einer solchen Regelung klar ist und von der Belegschaft mitgetragen wird.

Ziele können sein,

  • Gesundheit der Mitarbeiter und Mitfahrer im dienstlichen Alltag schützen
  • Vermeidung der zwangsläufigen Ablenkung beim Führen der Fahrzeuge
  • Reinigungsaufwand in den Firmenfahrzeugen oder den Wertverlust minimieren  

Damit man sanktionieren kann, muss es dann eine verbindliche Regelung gegen das Rauchen für alle Nutzer von Firmenwagen im Unternehmen geben. Mögliche Sanktionen werden dann festgelegt, damit Klarheit herrscht. Dienstwagennutzer erkennen das mit der Dienstwagen Reglung an oder einem ergänzenden Zusatz.

Das ist aber problemlos möglich, dann Verstöße zu ahnden, ebenso wie sonstige vorsätzliche Beschädigungen der Fahrzeuge, für die es eine Beteiligung an den Kosten bei Vorsatz gibt und nichts anderes ist Rauchen im Fahrzeug, wenn die Regelungen dem entgegenstehen.

Ganzen Eintrag lesen »

Mobilitäts Update Interview - Smartes Fuhrparkmanagement aber wie und für wen und was kostet es?

Veröffentlicht am 04.03.2021

Wie passt ein unabhängiger Fuhrparkmanagement-Dienstleister, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Fuhrparks kleiner und mittelgroßer Betriebe durch Prozessoptimierungen mit geringem Aufwand kosteneffizienter zu gestalten zu Ihrem Bedarf?

Lassen Sie sich von Herrn Federhoff die Antworten auf Ihre ersten Fragen geben.

 

PS: Ihr Unternehmen möchten sich auch per Mobilitäts Update Interview vorstellen, dann melden Sie sich einfach bei uns. 

Ganzen Eintrag lesen »

Sprechen wir zum Thema Bedarfsmobilität miteinander.

Veröffentlicht am 20.02.2021

Sie sind:
• #Unternehmen / Gewerbe / Firma
• #Wohnbau- / Wohnquartier Anbieter
• Stadt, Ort oder Gemeinde
• oder noch unentschieden?

Bedarfsmobilität umfasst für Sie:
• #MaaS - Mobility as a Service
• #carsharing
• #BikeSharing
• #ScooterSharing
• allgemein: bedarfsgerechte Mobilitäts Vermietung - automatisiert

Wer will als Betreiber fungieren?
• Sie
• Ein erfahrener Partner

Greifen Sie auf neutrale Erfahrung und Fachwissen zurück, sparen Sie so Fehleinschätzungen und Recherchezeit.
Kommen Sie so direkter zum funktionierenden System.

Rufen Sie jetzt unverbindlich an.
+49 174 377 1308
www.mobewe.com

Ganzen Eintrag lesen »

Trans Cargo Lifter stellt vor: der U Loader

Veröffentlicht am 17.02.2021

Für Sie, im Mobilitäts Update Interview:

Trans Cargo Lifter stellt vor: der U Loader

Betonwandelemente und Fertigbaukomponenten - schnelles und sicheres Handling in der Produktionsstätte

Der "U Loader" erklärt von Herr Langbehn von der Firma Trans Cargo Lifter.

•        Typische Anwendungen sind innerbetriebliche Umlagerung von Fertigteilen

•        Produktionsstätten für große Fertigteile wie zum Beispiel:

•        Betonwerke und deren

•        Zwischenlager.

Überall wo Gabelstabler oder Zugmaschine große und schwere Fertigteile sicher und effizient innerbetrieblich auf Innenladerpaletten bewegen.

Der U-Loader von Movella macht aus Gabelstaplern und Terminalzugmaschinen variable,

•        sichere und

•        wendige

•        Innenlader

für die innerbetriebliche #Logistik.

Bezugsquelle:

https://www.transcargolifter.de/

Ganzen Eintrag lesen »

Mobilitätsbudget - darf´s ein wenig mehr sein?

Veröffentlicht am 05.02.2021

Neben den bekannten Zielen für ein Mobilitätsbudgets wie


• Mitarbeiter begeistern und halten
• Alternative umweltschonende Mobilitätsformen fördern
• Kosten verringern
• Abläufe vereinfachen

 

Welche Vorgaben haben Sie in Ihrem Unternehmen schon berücksichtigt?


Sonst sprechen Sie mich einfach an.

Ganzen Eintrag lesen »

what3words – im Mobility Update Interview

Veröffentlicht am 03.02.2021

Sie kennen "what3words" noch nicht - dann willkommen.

Im Interview erfahren Sie mehr.

Lassen wir uns von Herrn Shakory die wichtigen Einzelheiten in 11 Minuten erklären.

 

Eine beliebige Position als 3*3m Quadrat auf der Welt in 3 Worten eindeutig beschreiben.

Welche Vorteile sehen Sie für sich darin?

 

Mit what3words lassen sich mobile Geschäftsprozesse optimieren. Unternehmen weltweit nutzen what3words, um effizienter zu arbeiten, Kundenerlebnisse zu verbessern, reibungsloses Fahren von A nach B zu garantieren und sogar, um Leben zu retten.

 

Für weitere Informationen:

https://what3words.com/de/business

 

Für alle Ihre Fragen

www.mobewe.com

Ganzen Eintrag lesen »

Bedarfsmobilität oder nur ein „Carsharing Placebo“,

Veröffentlicht am 03.02.2021

1 Carsharing ist seit Jahren ein geläufiger Begriff.

Es soll unter anderem

  • Effizienz bringen,
  • die Menge der insgesamt notwendigen individuelen PKW Fahrzeuge verringern und
  • die Umwelt entlasten

Deshalb wird es gerne im Mobilitätskonzept für geplante Wohnquartiere und neue Wohngebäude von den Baubehörden gefordert.

Nur stellt sich die Frage:

was wird aus den Zielen und wie kann der Bauträger und die Baubehörde vermeiden das reine Bauplan-Kosmetik vorliegt und wirklich umweltrelevante und wirksame Ziele verfolgt werden.

 

Wo beginnt ein „Carsharing Placebo“,

welches nur den Bauantrag oder eine Parkplatzschlüsselreduzierung vor dem Baubeginn ermöglichen sollen

oder

Wie funktioniert Bedarfsmobilität als Teil des Mobilitätskonzeptes, um zuverlässig Platz zu schaffen, der Umwelt zu helfen und dabei ausreichend Bedarfsmobilität den Nutzern verlässlich und langfristig zur Verfügung stellt.

Ganzen Eintrag lesen »

2021 - jetzt ist Zeit Ihre Mobilitätsaufgaben zu überdenken.

Veröffentlicht am 12.01.2021

• Ziele definieren

• Strukturieren

• Optimieren

• Umsetzen und nutzen


Ganz gleich ob Management, Fuhrparkleiter(in) oder die Person für „Alles und Mobilität“, der Jahreswechsel bietet Zeit zum Nachdenken.


Was sind die Rahmenbedingungen, was macht Probleme, wo will man hin, wo sind Änderungen nötig.

 

Fehlen Ihnen dazu die Themen?
Dann finden Sie hier einige in der Grafik als Gedankenstütze.

 

Fehlen Ihnen die Ideen und Antworten, dann finden Sie hier Ihren Gesprächspartner.
Natürlich auch zwischen den Festtagen.

+49 174 377 1308

Ihr Wolfgang Weiss

Ganzen Eintrag lesen »

Mobilität 2021 - Ihre Fragen an MoBeWe

Veröffentlicht am 06.01.2021
Ganzen Eintrag lesen »

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?