Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Statt Parkraum bauen, lieber Bedarfsmobilität in Wohnanlagen anbieten.

Veröffentlicht am 31.03.2021

Ihr Ziel: Parkplätze nicht bauen.

 

In ihren geplanten Wohnbauprojekten planen Sie noch mit vielen teuren PKW Stellplätzen.

Bedarfsmobilität durch Carsharing und Bikesharing spart Platz und erhöht die Lebensqualität - bei reduzierten Kosten für alle.

Stellen Sie Ihren zukünftigen Bewohnern zu den Kosten der monatlichen Parkplatzmiete eine wohnanlagenexklusive Bedarfsmobilität zur Verfügung.

 

So gewinnen Sie, Ihre Bewohner und die Umwelt.

 

Ein Rechenbeispiel:

·        830 Wohneinheiten zahlen je Monat statt der Stellplatzmiete von 80 Euro dieselbe Summe in einen Carsharing Pool ein.

·        Dann ständen bis 75 Fahrzeuge zur Verfügung in den Kategorien klein, mittel und 7 Sitzer.

·        Gleichzeitig entfallen mindestens 50% oder mehr der sonst notwendigen zu bauenden Parkflächen.

·        Der Bedarf an eigenen Fahrzeugen der Bewohner sinkt im gleichen Maßstab und entlastet so deren Finanzen enorm.

·        Die Emission sinkt, da hautsächlich E Fahrzeuge als Bedarfsmobilität zur Verfügung stehen.

 

Sprechen wir über Ihre Bauvorhaben und die Möglichkeiten dabei den Parkraum zu reduzieren.

Ihr Wolfgang Weiss

 

Sprechen Sie mich einfach an.

Wolfgang.weiss@mobewe.com

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?